Campingplatz Waldenstein (Waldviertel)

Naturnah übernachten und sporteln

Der Campingplatz in Waldenstein ist ein klei­ner, familiär geführter Campingplatz mit Sportzentrum (Tennis-Freiplätze, Tennishalle, Squashhalle). Zur Zeit gibt es 12 Wohnmobil-Stell­plätze. Die groß­zügi­gen, mit Hecken oder Holzwänden ab­ge­trennten Stell­plätze haben alle nicht nur Wasser- und Strom­anschluß, sondern auch direkte Grau­was­ser­entsorgung. Hunde sind nicht erlaubt! Die Gebühren sind moderat. Wir haben für zwei Nächte mit Wohn­mobil und zwei Personen insgesamt knapp €50 bezahlt. Die Betreiber sind freund­lich und hilfsbereit - aber nicht auf­dringlich. Die sanitären Anlagen im Sport­zentrum sind in Ordnung und sauber.
Von den terassenartig angelegten Stell­plät­zen blickt man in die freie Natur - hinunter zu einem Wald, durch den ein malerischer Bach über riesige Granitsteine plätschert. Ein Wan­derweg führt entlang des Baches zum unteren Ende von Waldenstein. Der Weg ist herrlich kühl und schattig.
Wer Natur und Ruhe sucht, aber auf Sport nicht verzichten möchte, ist im Camping­platz Waldenstein richtig. Besonders Tennis­spieler und Radfahrer kommen auf ihre Kosten. Es gibt einen Wasser­land­schafts-Radweg zwi­schen neun Gemeinden der Region Gmünd. Wer kein Fahrrad dabei hat kann sich am Camping­platz ein E-Bike ausleihen. Ein Kneipp-Rund­wan­der­weg (ca. 17 km) mit vielen Kneipp-Sta­tionen lädt zum Wandern ein. Sein Herz­stück ist eine "Gradieranlage", in der Sole über Zweige geleitet wird, wo­durch sich die Luft mit gesunder, salzhaltiger Feuchtig­keit anreichert. Davor liegt ein klei­ner Bade­teich zur Abkühlung.
Der Ort Waldenstein selbst ist leider ziem­lich trostlos. Zwar ist alles sauber und ge­pflegt, aber es fehlt an Attraktionen. Der Brunnen im Zentrum des Ortes ist so hässlich, daß er einem fast schon leid tut. Das Interessanteste am Ort Waldenstein ist der mit Liebe ge­pfleg­te Friedhof.
Wir haben unseren Besuch in Waldenstein trotzdem sehr genossen. Besonders der wild­romanti­sche Bachlauf unterhalb des Camping­platzes und der malerische Bade­teich haben uns gefallen.
(GKH, 28. Juni 2021)
Um die Bilder groß zu sehen, einfach draufklicken!