Bamberg - Historische Altstadt, Kaiserdom und Rauchbier

Weltkulturerbe im Frankenland.

Bamberg (mittelalterlich: Babenberg) ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken. Die Altstadt ist einer der größten, weitgehend unversehrt erhaltenen, historischen Stadtkerne in Deutschland und seit 1993 als Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO eingetragen.
Die Stadt Bamberg ist uralt. Im Jahre 902 wurde zum ersten Mal ein Castrum Babenberch auf dem heutigen Domberg genannt. Es gehörte dem ost­fränki­schen Geschlecht der älteren Babenberger, die das Lehen 903 in einer blutigen Fehde mit den rheinfränkischen Konradinern verloren.
Bambergs bekanntestes Bauwerk ist der Bamberger Dom - ein bedeu­ten­der Kaiserdom des Heiligen Römischen Reiches. Dort steht auf einer Konsole am Nordpfeiler des Georgenchors das Standbild des "Bamberger Reiters" aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Es gehört zu den plastischen Haupt­wer­ken der späten Stauferzeit und ist ein Wahrzeichen der Stadt Bamberg.
Als Universitätsstadt hat Bamberg ein jugendliches Flair, eine blühende Knei­pen­kultur und ein reges Nachtleben. Überregional bekannt ist das "Rauch­bier", eine der traditionellen Bierspezialitäten in der Stadt mit den deutsch­land­weit wohl meisten Brauereien. Außerdem gibt es viele Gärtnereibetriebe, die ihre Anbauflächen zum Teil mitten im Stadtgebiet haben.
Die Bamberger Symphoniker der Bayerischen Staatsphilharmonie sind ein international bekanntes Spitzen-Orchester, das seit seiner Gründung 1946 in Bamberg beheimatet ist. Gegründet wurden die Bamberger Symphoniker 1946 unter den erbärmlichsten Umständen der Nachkriegszeit von Orchester­musi­kern, die im Zuge der brutalen Vertreibung auf Grund der Beneš-Dekrete von Böhmen, Mähren, dem Sudetenland und aus deutschen Städten nach Bamberg gelangten.
(GKH, zuletzt: 18. August 2021)

Bamberg Panorama: Von Ermell - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0
Konzerthalle: Von Peter Eberts - Stiftung Bamberger Symphoniker, CC BY-SA 3.0
Um die Bilder groß zu sehen, einfach draufklicken!